Projektbeschreibung

Lumumbastraße 1, 04105 Leipzig

Das vom Ulmer Architekturbüro Ziegler entworfene Wohnhaus wurde 2006 erbaut. Das Gebäude verfügt über 12 Wohnungen mit gehobener Ausstattung und 20 Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage. Es zeichnet sich besonders durch seine moderne und angenehme Atmosphäre aus, sowohl in den Wohnungen selbst als auch auf dem großzügigen und kinderfreundlichen Grundstück. Die Bewohner der Häuser Lumumbastraße 1, 5 und 9 finden im Innenbereich, der zur Straße abgegrenzt ist, Ruhe und Erholung in den stilvoll gestalteten Grünanlagen mit Sitzgelegenheiten, während ihre Kinder sicher auf einem der zwei Spielplätze herumtollen können.

Alle Wohnungen in der Lumumbastraße 1 sind komplett mit Parkett ausgestattet, verfügen über eine Türschließanlage mit Video und zahlreiche weitere Annehmlichkeiten:

  • 5 Wohneinheiten
    ca. 110 m² mit drei Wohn- bzw. Schlafräumen. Küche, Bad mit Wanne und Dusche, Bad mit Dusche, 2 Abstellkammern und 2 Balkone.
  • 6 Wohneinheiten
    ca. 214 m² mit 5 bzw. 6 Wohn- bzw. Schlafräumen. Küche, mehrere Bäder und Duschen, mehrere Balkone bzw. im Erdgeschoss auch Terrassen. Kamin.
  • Penthouse
    ca. 187 m² mit 4 Wohn- bzw. Schlafräumen. Küche, mehrere Bäder und Duschen, rundum laufende Dachterrasse. Kamin.
Der Stadtteil Gohlis grenzt nördlich an das Stadtzentrum und zählt seit jeher zu den beliebtesten und begehrtesten Wohnvierteln der Stadt. Gohlis-Süd war ursprünglich ein Villenviertel, in das sich neu gebaute oder stilvoll sanierte Mehrfamilienhäuser harmonisch einfügen. Dieser exklusive Stadtteil zeichnet sich durch seine sehr gute Infrastruktur aus. Zur hohen Lebensqualität tragen auch die Nähe zum Rosental und zum Leipziger Zoo bei – verbunden durch das Zoo-Schaufenster ins Rosental hinein.

Das Rosental ist, als Teil des Leipziger Auenwaldes, eine historische Parkanlage mit einem großen Netz an Fuß- und Fahrradwegen, mit Spielplätzen, herrlichen Liegewiesen und einem Rodelberg im Winter. Einen guten Überblick über den Park verschafft der Aufstieg auf den 20 m hohen Aussichtsturm auf dem sog. „Scherbelberg“; von dort blickt man auch geradewegs auf den Turm des Gohliser Schlösschens.

 

 

Zum Portfolio